HERZLICH WILLKOMMEN

Die Praxis für Interaktive Medizin ist Ihr kompetenter Partner für die ganzheitliche Herangehensweise Ihrer Beschwerden

 

 Wir begrüßen Sie ganz herzlich auf unserer Website

 

Für Fragen und Termine nutzen Sie bitte unsere Kontaktseite


Neuigkeiten


Biomagnetismus-Kurs vom 13.-17.10.2018

"Medizinischer Biomagnetismus" mit HP Adrian Pontius

 

Die von Dr. Goiz (Mexiko) entwickelte Diagnostik- und Therapiemethode wird von HP Adrian Pontius in diesem Kurs unterrichtet.

 

Adrian Pontius ist seit 1999 offizieller Biomagnetismus Therapeut und lizensierter Dozent. Er übersetzte für Dr. Goiz 11 Jahre lang die Kurse in Deutschland und arbeitete mehrere Jahre mit ihm zusammen in der Clinic.

Seit 2014 führt und leitet er die Kurse in Deutschland durch.

 

Gruppengrösse

 

Der Kurs findet in einer Kleingruppe von 8-12 Personen statt.

Der 5 tägige intensiv Kurs befähigt alle Teilnehmer den "Medizinischen Biomagnetismus" sofort praktisch anzuwenden.

 

Vorraussetzungen 

 

Als Voraussetzung ist es hilfreich wenn man eine  Med. Anatomische Grundausbildung hat, jedoch nicht obligatorisch. 

Der Kurs wir in Deutsch gehalten. Bei bedarf kann Adrian Pontius einige Erklärungen ins Englische und Spanische übersetzten. 

 

Kosten

 

Die Kurskosten betragen 1400,- CHF inkl. MwSt.

In den Kurskosten sind die Kursunterlagen mit enthalten. 

 

Veranstaltungsort

 

Der Kurs findet in den Räumlichkeiten der Praxis 

"Living Hands - Die Interaktive Medizin GmbH"

in der 

 

Industiestr. 15

6285 Hitzkirch

1. Stock

 

statt.

 

Anmeldung 

 

Bitte melden Sie sich unter www.info@living-hands.ch für den Kurs an. Gerne nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf.

 

Ihr Living Hands Team

 


Kleiner Rückblick + Danke!!!

Die letzten Stunden des Jahres 2017 sind eingeläutet. Zeit sich mal kurz hinzusetzten, tief durch zu Atmen und die Ereignisse der letzten 12 Monate nochmal Revue passieren zu lassen!

 

Das Jahr 2017 war für viele in Meinem Umkreis das Jahr der Veränderungen und Taten. Im guten wie im Traurigen. 

Dieses Jahr hatte es auch in sich bei mir. Neben vielen neuen Leuten/ Bekanntschaften, die ich auch nicht mehr missen will, und einigen „kleinen“ Herausforderungen, durfte ich ein paar Leute mit auf ihrem letzten Weg mit begleiten die weniger Glück in diesem Jahr hatten. Dankbar bin ich für jeden einzelnen dieser Momente der Freude und der Trauer, des Erfolgs und des Scheiterns, des Glücks und des Pechs, der Liebe und der Abneigung, ….

 

Dankbar! 

 

Die letzten Tage hab ich mich etwas zurückgezogen und mir die Zeit genommen mich auf die verschiedenen Punkte die mir wichtig sind mich zu besinnen und zur Ruhe zu kommen. Rausgekommen ist eine tiefe Dankbarkeit für alles was ich in diesem Jahr erleben und erreichen durfte!!!!

 

Aber kurz der Reihe nach.

 

Gestartet hatte ich das Jahr mit einer kleinen Pause vom Jahr 2016 an der Sonne. Wissend das die nächsten Monate sehr viel Kraft brauchen werden.

Der Plan für eine neue Praxis in Hitzkirch standen und die  ersten Schritte in Richtung Planung waren auch schon eingeleitet. 

Ende Januar war es dann endlich soweit. Ich bekam die Schlüssel für die neue Praxis und konnte mit den Umbau Arbeiten beginnen. Nur den Umbau zu haben währe schon genug gewesen. Da ich aber im etwas mehr machen „muss“ und ich die alte Praxis nicht für 2 Monate zumachen konnte, arbeitete ich von morgens bis abends in der alten Praxis und abends + Nachts wurde in der neuen Praxis die Sachen die ich selber machen konnte gemacht. Nach 8 Wochen Umbauzeit, jeder Menge liegen gebliebener Nerven, kleinen und grösseren Herausforderungen und dezent erschöpft konnten wir Planmässig am 1.4.17 die Türen unserer neuen Praxis öffnen!!! 

 

An dieser Stelle will ich nochmal alles beteiligen die das Möglich gemacht haben nd uns Unterstütz haben ganz, ganz herzlich Danken!!!!!!! Ohne diese Hilfe wäre das nicht möglich gewesen!!! Bedanken will ich mich auch bei all unseren Patienten die uns in dieser Zeit unterstützt haben und auch Verständnis hatten wenn mal nicht alles „nach Plan“ lief!

!!!!!!!!Danke!!!!!!!!

 

In den Anschliessenden Wochenende Monaten versuchten wir mit viel Kraft den Alltagsbetrieb bei uns zu etablieren und uns als Team zusammen zu finden. Leider war es uns bis jetzt noch nicht möglich alle „Problem-Punkte“ in der Praxis auszumerzen. Ich bitte um Verständnis. Wir arbeiten weiter daran!

 

Am Ende des Jahres können wir aber immerhin sagen: „Wir haben es geschafft uns so gut wie möglich in der neuen Praxis einzuleben und uns zu beweisen! Jeder für sich und zusammen als Team!“    

 

Auch im neuen Jahr werden wir weiter machen und uns entwickeln. Was alles kommt?! Lasst Euch überraschen ;)

 

Auf jedenfalls bin ich jetzt schon dankbar und zuversichtlich für das was jetzt noch kommen wird…!!!!

 

In dem Sinn wünsche ich Euch/ Ihnen allen ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr! Wagt immer wieder den Schritt zum „machen“! 

Ein guter Freund pflegt gern zu sagen: „Machen ist wie wollen, nur krasser!“

 

In dem Sinne verabschiede ich mich aus diesem sehr ereignisreichen Jahr und freue mich auf ein spannendes und aktives Jahr 2018 zusammen mit Euch!!! 

Beste Grüsse

 

Tobias Schmidt

 

 

Living Hands 


Homöopathische-Immunisierung

 

Homöopathische-Grippen Immunisierung - Sinn oder Unsinn?

 

Wer kennt es schon nicht… Nase ständig am Laufen, der Kopf oder die Glieder schmerzen, der Hals brennt die Stimmung ist im Keller…Erkältung oder Grippe. Lässt sich das vermeiden?

Jedes Jahr erkranken unzählig viele an den vorbeiziehenden Grippen Phasen. Für viele immungeschwächte Menschen kann dies zur Gefahr werden. Das lässt sich vermeiden oder zumindest abschwächen mit dem Motto: Vorbeugen ist besser als Heilen!

Das homöopathische Mittel Influenzinum  (entwickelt von Daniel Jutzi) schützt nicht nur gegen die echte Grippe, sondern auch gegen Erkältung. Im Gegensatz zur chemischen (Schulmedizinischen) Impfung, welche nur gegen die echte Grippe schützt und jedes Jahr neu erforscht und hergestellt werden muss, bietet die homöopathische Immunisierung in beiden Fällen Schutz. Warum dies? Bei dieser Art wird via Informations-Therapie eine sogenannte Stamm-Immunisierung durchgeführt, das heisst: der Virus muss nicht genau übereinstimmen, nur der Stamm Virus ist massgebend. Im homöopathischen Influenzinum Comp. C30 sind Informationen sämtlicher gefährlichen Grippeviren seit 1918 enthalten.

Studien belegen, dass im ersten Jahr einer solchen homöopathischen Immunisierung 78% weder Grippe noch einen Schnupfen bekamen, 11% hatten einen leichten Winterschnupfen ohne Grippen Zeichen und 11% hatten Grippe oder Schnupfen.

Die erneute Verordnung von Influenzinum Comp. gemäss gleichem Schema im darauffolgendem Herbst ergab eine weitere Verbesserung der Behandlungsergebnisse: 85% der Pateinten waren ohne Infekt, 9% mit leichten Winterschnupfen ohne Grippen Zeichen und 6% mit Grippe oder Schnupfen. Im letzten Herbst führten in meiner Praxis 15 Personen die Immunisierung durch. 5 dieser Klienten waren sehr anfällig auf die Grippen Zeit, sogar eine immunsupprimierte Klientin war dabei welche sich bis jetzt von der Schulmedizinischen chemischen Grippen-Impfung behandeln liess danach, trotzdem aber im Verlauf des Winters mit Schnupfen, Halsweh, Kopf und leichten Gliederschmerzen reagierte. Nach der Homöopathische Grippen Immunisierung im letzten Jahr hatte Sie nicht einen einzigen Schnupfen gehabt.

 

Gerne berate ich Sie und gebe Ihnen weitere Informationen betreffend der homöopathischen Immunisierung persönlich.

 

Ruth Emmenegger

Heilpraktikerin bei Living Hands